08.06.2017

Bild: Winkel, Maria (2014)
Ratsfrau Maria Winkel, sozialpolitische Sprecherin der SPD-Ratsfraktion

Schwarz-gelbe Pläne im Land dürfen nicht zu Lasten der Schwächsten gehen!

„Schwarz-Gelb im Land plant einiges, schweigt sich aber bisher über die Finanzierung aus. Unsere Sorge dabei ist, dass die Umsetzung der schwarz-gelben Pläne zu Lasten derjenigen gehen wird, die unsere Unterstützung am meisten benötigen“, so Ratsfrau Maria Winkel, sozialpolitische Sprecherin der SPD-Ratsfraktion.

„Der MünsterPass ist eine wichtige Einrichtung, die gerade auch aus Landesmitteln mitfinanziert wird. Bürgerinnen und Bürgern, die nur über ein geringes Einkommen verfügen, wird der Zugang zu vielen Bildungs-, Kultur- und Sporteinrichtungen sowie die Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs durch entsprechende Vergünstigungen im Rahmen des MünsterPasses erst ermöglicht. Hier kommen die Landesmittel also ganz konkret an“, weiß Ratsherr Thomas Kollmann, Vorsitzender des Sozialausschusses. „Gleiches gilt für die Cuba-Erwerbslosenberatung und Arbeitslosenzentren, die ebenfalls durch Gelder des Landes unterstützt werden“, so Winkel.

„Wir werden die Ergebnisse der Koalitionsverhandlungen zwischen CDU und FDP daher ganz genau im Blick haben. Das Land darf sich hier seiner sozialen Verantwortung nicht entziehen!“, fordern die Sozialpolitiker*innen Winkel und Kollmann.





zurück
Berichten Sie darüber:
  • bei twitter
  • bei facebook
  • bei delicious
  • bei digg
  • bei google
  • bei webnews
  • bei Mister Wong
  • versenden
Ihr Name

Ihre Mailadresse:
Name des Empfängers
Empfänger-Adresse
Nachricht für den Empfänger
Sicherheitsfrage:Bitte tragen Sie das Ergebnis der folgenden einfachen Rechnung ein: 18 + 3 =



Termine
04.07.2017 19:00 Uhr
Bürger*innendialog der SPD-Ratsfraktion: Stadthalle Hiltrup - Ein neues Zentrum für den Stadtteil

Die Stadthalle Hiltrup ist eine wichtige Einrichtung im Stadtteil, die allerdings inzwischen in die Jahre gekommen ist: Eine Sanierung ist unvermeidbar.
Mehr Infos...

zurückblättern nicht möglich blättern vorwaerts
Unser Kandidat für den Deutschen Bundestag
www.von-olberg.de